home   genetic news   bioinformatics   biotechnology   literature   journals   ethics   positions   events   sitemap
 
  HUM-MOLGEN -> Documents -> Abstracts

Search  -  prev / next

 
  Abstracts: Die spinale Muskelatrophie Typ Kennedy (XSBMA) in der Differentialdiagnose von Motoneuronerkrankungen  
  September 06, 1995

Neurogenetics

 
     

W. Kress, B. Halliger-Keller und T. Grimm
 
Institut für Humangenetik, Biozentrum, 97074 Würzburg, Germany  

2nd Workshop Neurogenetics in Germany, Munich, October 19-21, 1995



Vor der Entdeckung des Gendefektes durch La Spada et al. 1991 - einer Expansion des CAG-Triplett-Repeatblocks im ersten Exon des Androgenrezeptor-Gens - war die XSBMA eine Rarität, etwa 50 Familien waren seit der Erstbeschreibung 1968 weltweit bekannt geworden. Und dies trotz der charakteristischen Symptomatik: einer spät beginnenden proximalen Muskelschwäche mit Atrophie und Faszikulationen, Beteiligung der Schluckmuskulatur und endokrinen Störungen.
Seit Ende 1991 überblicken wir ca. 80 Bluteinsendungen von nicht verwandten Patienten mit Verdacht auf eine Motoneuronerkrankung. 32 Patienten hatten Repeatexpansionen im Bereich von 39 bis 54 CAG-Einheiten. Basierend auf der Sequenzierung von drei Patienten-DNAs haben wir eine einfache Technik zur genauen Bestimmung der Repeatgröße entwickelt. Durch den Test hat sich auch das klinische Spektrum der Symptome aufgeweitet. Wenn möglich, wurden auch weibliche Angehörige, vor allem Mütter, mituntersucht. In keinem Fall konnte eine Neumutation gefunden werden, mindestens zwei der Überträgerinnen waren symptomatisch; es traten Muskelkrämpfe auf. Die meiotische Instabilität der Repeatexpansion in mehreren größeren Familien bewegte sich in der Regel zwischen 1-2 CAG-Repeats und erreichte in einer Familie ein Maximum von 7 CAG-Tripletts. Eine klare Korrelation zwischen der Schwere der Symptomatik und der Größe der Repeatexpansion ließ sich nicht nachvollziehen.


Headings
spinale Muskelatrophie Typ Kennedy (XSBMA)
Differentialdiagnose
CAG-Triplett

 
     
For further information:




  Posted by:   (Zollmann)  
Host: andros.informatik.uni-rostock.de
   
 
home   genetic news   bioinformatics   biotechnology   literature   journals   ethics   positions   events   sitemap
 
 
 

Generated by documents 5.0 by Kai Garlipp
WWW: Kai Garlipp, Frank S. Zollmann.
7.0 © 1995-2020 HUM-MOLGEN. All rights reserved. Liability and Copyright.